SPD Hemmingen

Hemminger SPD-Gemeinderatsliste nominiert

Pressemitteilungen

Hemminger SPD will weiterhin aktiv in der Gemeindepolitik mitmischen

Mit jeweils fast einstimmigen Ergebnissen hat der SPD-Ortsverein Hemmingen am letzten Freitag im Bürgertreff seine Kandidatinnen und Kandidaten für die Gemeinderatswahl am 25. Mai 2014 nominiert. Wie bei der letzten Wahl wird das Feld vom ehemaligen Landtagsabgeordneten Wolfgang Stehmer auf Platz 1, von der Kreisrätin Elke Kogler auf Platz 2 und dem Ortsvereinsvorsitzenden Eberhard Seidel auf Platz 3 angeführt. Danach folgen auf Platz 4 mit Andrea Vogelgsang-Deeß und auf Platz 5 mit Berhan Tongay zwei aktive Vorstandsmitglieder des Ortsvereins. Auf Platz 6 folgt der ehemalige Gemeinderat und Vorsitzende der GSV-Hemmingen Gerhard Stahl. Auf ihn folgen auf Platz 7 Heinrich Hopfmüller, auf Platz 8 Sven Peter und auf Platz 9 Christina Elsässer. Die zweite Hälfte der Liste wird angeführt von Taner Uysal auf Platz 10, Anna Degebrodt auf Platz 11, Eberhard Schnaibel auf Platz 12, Werner Fischer auf Platz 13 und Reiner Leis auf Platz 14. Den Schluss der Liste bilden auf Platz 15 Bastian Schlienz, auf Platz 16 Simone Schmid, auf Platz 17 Carola Jünemann-Wuwer und auf Platz 18 Ragen Bayer.

Der Ortsvereinsvorsitzende Eberhard Seidel dankte zu Beginn der Nominierungsversammlung allen Kandidatinnen und Kandidaten für ihre Bereitschaft und den Mut, sich auf eine Gemeinderatsliste einer politischen Partei setzen zu lassen. Dies erfordert auch Standvermögen in den Diskussionen bis zur Gemeinderatswahl im Mai.

Kreisvorstandsmitglied Veronika Sonntag leitete gekonnt die Nominierungsversammlung, in der alle Listenplätze einvernehmlich und ohne Gegenkandidaturen vergeben wurden.

Die SPD wird in den nächsten Wochen mit den Kandidatinnen und Kandidaten ein anspruchsvolles Wahlprogramm erarbeiten, das neue Akzente in der Kommunalpolitik setzen und die Vorschläge der Bürgerinnen und Bürger aus dem Gemeindeentwicklungskonzept aufgreifen wird.

Mit freundlichen Grüßen

Wolfgang Stehmer

 
 

WebsoziInfo-News

07.07.2020 10:33 Digitale Ausstattungsoffensive – 500 Millionen für mehr Bildungsgerechtigkeit
Gute Nachrichten für Schülerinnen und Schüler, die zuhause nicht auf Laptops zugreifen können. Auf Initiative der SPD stellt der Bund den Ländern ab sofort 500 Millionen Euro bereit, damit diese Laptops oder Tablets an Kinder und Jugendliche ausleihen. „Eine tolle Zukunftsinvestition, damit auch wirklich alle Kinder und Jugendliche gleichberechtigt lernen können“, sagt SPD-Chefin Saskia Esken.

07.07.2020 10:14 Rix/Ortleb zu Gleichstellungsstiftung
Gleichstellungsstiftung des Bundes kommt Auf Initiative der SPD-Bundestagsfraktion haben sich die Koalitionsfraktionen auf die Einrichtung einer Stiftung zur Förderung der Gleichstellung verständigt und damit den Weg für eine nachhaltige Gleichstellung in allen Lebensbereichen geebnet. „Gleichstellung in Politik, Wissenschaft und Wirtschaft ist eine der zentralen Gerechtigkeitsfragen unserer Zeit. Mit der Einrichtung der Gleichstellungsstiftung nehmen wir die

04.07.2020 10:29 Kohleausstieg: Strukturwandel verantwortungsvoll gestalten
Der Deutsche Bundestag hat heute das Kohleausstiegsgesetz und Strukturstärkungsgesetz beschlossen und stellt damit die Weichen für eine sozialverträgliche und klimaneutrale Wirtschafts- und Energiepolitik. „Zum ersten Mal hat eine Bundesregierung einen klaren Pfad für einen ökonomisch- und sozialverträglichen und rechtssicheren Kohleausstieg vorgelegt. Energiewende wird jetzt sehr konkret. Das ist weit mehr als das, was vor drei

02.07.2020 16:35 Die Grundrente kommt! Respekt!
Frauen und Männer, die nur wenig Rente haben trotz eines langen Arbeitslebens, werden künftig spürbar mehr in der Tasche haben. Die Grundrente kommt! Wer 33 Jahre lang in die Rentenkasse eingezahlt hat, hat künftig Anspruch auf die Grundrente, wenn ansonsten die Rente zu niedrig wäre. Auch Jahre, in denen die eigenen Kinder erzogen oder Angehörige

29.06.2020 16:36 Kinderbonus ist beschlossene Sache
Der Deutsche Bundestag hat heute den Kinderbonus zusammen mit weiteren Teilen des Konjunkturpaktes beschlossen. Vorbehaltlich der Zustimmung des Bundesrats werden im September 200 Euro und im Oktober 100 Euro automatisch zum Kindergeld ausgezahlt. In Kombination mit weiteren Maßnahmen wie zum Beispiel der Senkung der Mehrwertsteuer und dem erhöhten Entlastungsbetrag für Alleinerziehende werden Familien spürbar mehr

Ein Service von websozis.info

 

UNSER WAHL- UND ARBEITSPROGRAMM 2014 - 2019

HIER KÖNNEN SIE IN UNSER WAHL- UND ARBEITSPROGRAMM 2014 - 2019 ZUR GEIMEINDERATSWAHL 2014 EINSEHEN UND ES GLEICH HERUNTERLADEN.

>>> JETZT LESEN UND HERUNTERLADEN

 

Counter

Besucher:498049
Heute:14
Online:2
 

DAS AKTUELLE WETTER