SPD Hemmingen

Elke Kogler ist Spitzenkandidatin für die SPD-Liste zur Kreistagswahl

Gemeindenachrichten

Mit jeweils fast einstimmigen Ergebnissen haben die SPD-Delegierten aus Korntal-Münchingen, Schwieberdingen und Hemmingen am vergangenen Freitag in der Schwieberdinger Bruckmühle ihre Kandidatinnen und Kandidaten für die Kreistagswahl am 25. Mai 2014 nominiert. Wie bei den letzten beiden Wahlen haben sie die bisherige Kreisrätin Elke Kogler aus Hemmingen auf Platz 1 und damit zur Spitzendkandidatin der Liste des Wahlkreises gewählt. Für die stellvertretende SPD-Fraktionsvorsitzende im Kreistag sprach vor allem ihre wertvolle Arbeit als parlamentarische Geschäftsführerin der Kreistagsfraktion. Nach dem Amt des Fraktionsvorsitzenden führt sie bisher die zweitwichtigste Funktion der SPD-Kreistagsfraktion aus. Für die Genossen aus Korntal-Münchingen, Schwieberdingen und Hemmingen Grund genug, sie zur Spitzenkandidatin zu wählen.

Auf Platz 2 der Liste wurde Egon Beck, Oberstaatsanwalt aus Korntal-Münchingen gewählt. Er ist SPD-Fraktionsvorsitzender im Stadtrat. Auf Platz 3 folgt Sibylle Appel aus Schwieberdingen. Sie verfügt ebenfalls über lange kommunalpolitische Erfahrung als Gemeinderätin und als stellvertretende Bürgermeistern. Es folgen auf den weiteren Plätzen: Platz 4 Guntram Schrempp (Korntal-Münchingen), Platz 5 Jens Hübner (Schwieberdingen), Platz 6 Eberhard Seidel (Hemmingen), Platz 7 Brunhilde Obermaier (Korntal-Münchingen), Platz 8 Carsten Brinkmann (Korntal-Münchingen) und Platz 9 Kerstin Koch (Schwieberdingen).
Der einladende Ortsvereinsvorsitzende von Schwieberdingen Lutz Enzensperger dankte zu Beginn der Nominierungsversammlung für die gute Wahlvorbereitung und wünschte sich einen aktiven Wahlkampf. Der SPD-Ortsvereinsvorsitzende Stephan Haag leitete gekonnt die Nominierungsversammlung, in der alle Listenplätze einvernehmlich und ohne Gegenkandidaturen vergeben wurden.
Elke Kogler dankte den Delegierten für das ihr entgegengebrachte Vertrauen. Sie will vor allem dazu beitragen, dass die Sozialpolitik wieder mehr zum Schwerpunkt der Kreistagsarbeit wird. Ein anspruchsvolles Kreistagswahlprogramm wird derzeit beraten und in einer Kreisdelegiertenkonferenz verabschiedet.

Eberhard Seidel
Ortsvereinsvorsitzender

 
 

WebsoziInfo-News

15.10.2019 17:07 Katja Mast zur aktuellen Shell-Jugendstudie
Die neue Shell-Jugendstudie zeigt, dass junge Leute sich von der Politik oft missverstanden und ignoriert fühlen. SPD-Fraktionsvizin Mast mahnt, dass die Politiker den Jugendlichen viel mehr zuhören müssten. „Die neue Jugendstudie zeigt: Wer Jugendliche und ihre Forderungen an die Politik nicht ernst nimmt, hat in der Politik nichts verloren. Es ist richtig und wichtig, dass sich junge Menschen einmischen.

14.10.2019 16:49 WER SOLL’S WERDEN? ENTSCHEIDE MIT!
Alle SPD-Mitglieder können vom 14. bis 25. Oktober ihre Favoriten für die neue Spitze online oder per Brief bestimmen. Aber wie läuft die Mitgliederbefragung ab? An wen kann ich mich mit Fragen wenden? Hier gibt es Antworten. JETZT INFORMIEREN 

11.10.2019 12:02 Höchste Zeit für ein Demokratiefördergesetz
Die SPD-Bundestagsfraktion begrüßt die Initiative der SPD-Bundesminister Giffey und Scholz für eine Aufstockung des Bundesprogramms „Demokratie leben!“ um acht Millionen Euro für das Jahr 2020. Wir kämpfen für eine nachhaltige Förderung von Engagement, Mut, Zivilcourage und Konfliktfähigkeit. Deshalb fordern wir darüber hinaus ein Demokratiefördergesetz. „Das demokratische Miteinander in den Herzen und Köpfen aller ist das

11.10.2019 12:01 Malu Dreyer gratuliert Abiy Ahmed zum Friedensnobelpreis
Zur Verleihung des Friedensnobelpreises an Abiy Ahmed erklärt die kommissarische SPD-Vorsitzende Malu Dreyer: Ich gratuliere dem äthiopischen Ministerpräsidenten Abiy Ahmed für die Auszeichnung zum diesjährigen Friedensnobelpreis. Abiy Ahmed hat in kürzester Zeit den Weg zu Demokratie in seinem Land und Frieden in der Region geebnet. Seine mutige Annäherung gegenüber Eritrea befriedet einen der am längsten

10.10.2019 21:45 Alle reden über Klimaschutz: Wir legen los!
Wir handeln jetzt, damit Deutschland die Klimaziele erreicht. Für den Klimaschutz und für unsere Kinder, Enkel und Urenkel. Lange haben wir für ein Klimaschutzgesetz gekämpft. Dafür, dass Klimaschutz rechtlich verbindlich wird. Dafür, dass jeder Bereich genaue CO2-Einsparziele erfüllen muss – egal, ob Energiewirtschaft, Industrie, Verkehr, Gebäude, Landwirtschaft oder Abfallwirtschaft. Und dafür, dass es ein Sicherheitsnetz gibt, wenn

Ein Service von websozis.info

 

UNSER WAHL- UND ARBEITSPROGRAMM 2014 - 2019

HIER KÖNNEN SIE IN UNSER WAHL- UND ARBEITSPROGRAMM 2014 - 2019 ZUR GEIMEINDERATSWAHL 2014 EINSEHEN UND ES GLEICH HERUNTERLADEN.

>>> JETZT LESEN UND HERUNTERLADEN

 

Counter

Besucher:498049
Heute:30
Online:1
 

DAS AKTUELLE WETTER