SPD Hemmingen

Elke Kogler, Egon Beck und Sibylle Appel führen die SPD-Liste zur Kreistagswahl an

Pressemitteilungen

SPD nominiert Kreistagskandidaten für Korntal-Münchingen, Schwieberdingen und Hemmingen

Mit jeweils fast einstimmigen Ergebnissen haben die SPD-Delegierten aus Korntal-Münchingen, Schwieberdingen und Hemmingen am letzten Freitag in der Schwieberdinger Bruckmühle ihre Kandidatinnen und Kandidaten für die Kreistagswahl am 25. Mai 2014 nominiert. Wie bei den letzten zwei Wahlen haben sie die bisherige Kreisrätin Elke Kogler aus Hemmingen auf Platz 1 der neunköpfigen Liste gesetzt. Für die stellvertretende SPD-Fraktionsvorsitzende im Kreistag sprach vor allem ihre wertvolle Arbeit als parlamentarische Geschäftsführerin der Kreistagsfraktion.

Nach dem Amt des Fraktionsvorsitzenden führt sie bisher die zweitwichtigste Funktion der SPD-Kreistagsfraktion aus. Für die Genossen aus Korntal-Münchingen, Schwieberdingen und Hemmingen Grund genug, sie zur Spitzenkandidatin zu wählen.

Auf Platz 2 der Wahlliste wurde Egon Beck, Oberstaatsanwalt aus Korntal-Münchingen gewählt. Er ist der SPD-Fraktionsvorsitzende im Stadtrat. Auf Platz 3 folgt Sibylle Appel aus Schwieberdingen, die ebenfalls über lange kommunalpolitische Erfahrung als Gemeinderätin und als stellvertretende Bürgermeistern verfügt. Es folgen auf den weiteren Plätzen: Platz 4 Guntram Schrempp (Korntal-Münchingen), Platz 5 Jens Hübner (Schwieberdingen), Platz 6 Eberhard Seidel (Hemmingen), Platz 7 Brunhilde Obermaier (Korntal-Münchingen), Platz 8 Carsten Brinkmann (Korntal-Münchingen) und Platz 9 Kerstin Koch (Schwieberdingen).

Der einladende Ortsvereinsvorsitzende von Schwieberdingen Lutz Enzensperger dankte zu Beginn der Nominierungsversammlung für die gute Wahlvorbereitung und wünschte sich einen aktiven Wahlkampf. Der SPD-Ortsvereinsvorsitzende Stephan Haag leitete gekonnt die Nominierungsversammlung, in der alle Listenplätze einvernehmlich und ohne Gegenkandidaturen vergeben wurden.

Elke Kogler dankte den Delegierten für Ihr Vertrauen. Sie will vor allem dazu beitragen, dass die Sozialpolitik wieder mehr zum Schwerpunkt der Kreistagsarbeit wird. Ein anspruchvolles Kreistagswahlprogramm wird derzeit beraten und in einer Kreisdelegiertenkonferenz verabschiedet.

Die SPD-Kreistagskandidaten, in der Mitte Elke Kogler, nicht auf dem Bild: Egon Beck und Guntram Schrempp

Mit freundlichen Grüßen

Wolfgang Stehmer

 
 

WebsoziInfo-News

25.05.2020 10:19 Keine Toleranz für Ausbeutung
Interview mit Rolf Mützenich für RND SPD-Fraktionsvorsitzender Rolf Mützenich fordert im Interview mit dem RND, Missbrauch von Leih- und Werkverträgen überall zu verbieten. Es dürfe keine Toleranz für Ausbeutung geben. Das ganze Interview auf spdfraktion.de

22.05.2020 06:10 Kommunaler Solidarpakt
Das öffentliche Leben findet dort statt, wo man zu Hause ist: in den Städten und Gemeinden. Mit guten Schulen und Kitas. Im Sportverein, dem Schwimmbad, der Bibliothek. Mit einem guten Angebot von Bussen und Bahnen – und von sozialen Einrichtungen. Die meisten öffentlichen Investitionen kommen aus den Kommunen. Wenn sie ausbleiben, sinkt ein Stück weit

19.05.2020 20:11 Katja Mast zu Mindestlohn Pflege / Grundrente
Leistungsträger sind nicht immer die mit Anzug und Krawatte, sondern die im Kittel Gerade die Corona-Krise macht deutlich, wie unverzichtbar der Mindestlohn ist – und warum der Tariflohn in der Pflege so wichtig ist. Katja Mast erklärt. „Corona macht deutlich: Leistungsträger sind nicht immer die mit Anzug und Krawatte, sondern die im Kittel. Wenn der

19.05.2020 20:10 Thomas Hitschler und Uli Grötsch zu Karlsruher Urteil zum BND-Gesetz
Das Parlament muss die Praxis des BND zügig auf verfassungskonforme Grundlage stellen. Die Kontrolle seiner Arbeit soll dabei weiter ausgebaut werden, fordern Uli Grötsch und Thomas Hitschler.  „Der Bundesnachrichtendienst braucht klare Regeln für seine Aufklärungstätigkeit im Ausland, wie das heutige Urteil des Bundesverfassungsgerichts eindringlich deutlich macht. Die Entscheidung der Karlsruher Richter stellt einen klaren Auftrag an

14.05.2020 21:21 Dennis Rohde zur Steuerschätzung
Durch ein gezieltes Konjunkturpaket stärker aus der Krise kommen Die Steuerschätzung für das laufende Jahr sowie für die Jahre bis 2024 bewegt sich im Rahmen der Erwartungen und spiegelt die wirtschaftlichen Auswirkungen der aktuellen Pandemie wieder. Zu den im Nachtragshaushalt 2020 bereits abgebildeten Steuermindereinnahmen von 33 Milliarden Euro kommen beim Bund für 2020 noch die

Ein Service von websozis.info

 

UNSER WAHL- UND ARBEITSPROGRAMM 2014 - 2019

HIER KÖNNEN SIE IN UNSER WAHL- UND ARBEITSPROGRAMM 2014 - 2019 ZUR GEIMEINDERATSWAHL 2014 EINSEHEN UND ES GLEICH HERUNTERLADEN.

>>> JETZT LESEN UND HERUNTERLADEN

 

Counter

Besucher:498049
Heute:3
Online:3
 

DAS AKTUELLE WETTER