SPD Hemmingen

Elke Kogler, Egon Beck und Sibylle Appel führen die SPD-Liste zur Kreistagswahl an

Pressemitteilungen

SPD nominiert Kreistagskandidaten für Korntal-Münchingen, Schwieberdingen und Hemmingen

Mit jeweils fast einstimmigen Ergebnissen haben die SPD-Delegierten aus Korntal-Münchingen, Schwieberdingen und Hemmingen am letzten Freitag in der Schwieberdinger Bruckmühle ihre Kandidatinnen und Kandidaten für die Kreistagswahl am 25. Mai 2014 nominiert. Wie bei den letzten zwei Wahlen haben sie die bisherige Kreisrätin Elke Kogler aus Hemmingen auf Platz 1 der neunköpfigen Liste gesetzt. Für die stellvertretende SPD-Fraktionsvorsitzende im Kreistag sprach vor allem ihre wertvolle Arbeit als parlamentarische Geschäftsführerin der Kreistagsfraktion.

Nach dem Amt des Fraktionsvorsitzenden führt sie bisher die zweitwichtigste Funktion der SPD-Kreistagsfraktion aus. Für die Genossen aus Korntal-Münchingen, Schwieberdingen und Hemmingen Grund genug, sie zur Spitzenkandidatin zu wählen.

Auf Platz 2 der Wahlliste wurde Egon Beck, Oberstaatsanwalt aus Korntal-Münchingen gewählt. Er ist der SPD-Fraktionsvorsitzende im Stadtrat. Auf Platz 3 folgt Sibylle Appel aus Schwieberdingen, die ebenfalls über lange kommunalpolitische Erfahrung als Gemeinderätin und als stellvertretende Bürgermeistern verfügt. Es folgen auf den weiteren Plätzen: Platz 4 Guntram Schrempp (Korntal-Münchingen), Platz 5 Jens Hübner (Schwieberdingen), Platz 6 Eberhard Seidel (Hemmingen), Platz 7 Brunhilde Obermaier (Korntal-Münchingen), Platz 8 Carsten Brinkmann (Korntal-Münchingen) und Platz 9 Kerstin Koch (Schwieberdingen).

Der einladende Ortsvereinsvorsitzende von Schwieberdingen Lutz Enzensperger dankte zu Beginn der Nominierungsversammlung für die gute Wahlvorbereitung und wünschte sich einen aktiven Wahlkampf. Der SPD-Ortsvereinsvorsitzende Stephan Haag leitete gekonnt die Nominierungsversammlung, in der alle Listenplätze einvernehmlich und ohne Gegenkandidaturen vergeben wurden.

Elke Kogler dankte den Delegierten für Ihr Vertrauen. Sie will vor allem dazu beitragen, dass die Sozialpolitik wieder mehr zum Schwerpunkt der Kreistagsarbeit wird. Ein anspruchvolles Kreistagswahlprogramm wird derzeit beraten und in einer Kreisdelegiertenkonferenz verabschiedet.

Die SPD-Kreistagskandidaten, in der Mitte Elke Kogler, nicht auf dem Bild: Egon Beck und Guntram Schrempp

Mit freundlichen Grüßen

Wolfgang Stehmer

 
 

WebsoziInfo-News

23.08.2019 10:09 Thorsten Schäfer-Gümbel im Interview
„Vermögensteuer wird keine Arbeitsplätze gefährden“ Das Interview auf rp – https://rp-online.de/politik/deutschland/kommissarischer-spd-chef-thorsten-schaefer-guembel-vermoegensteuer-wird-keine-arbeitsplaetze-gefaehrden_aid-45256001

21.08.2019 16:14 Soli: Koalition hält Wort und entlastet Millionen von Bürgerinnen und Bürgern
Von 2021 fällt der Solidaritätszuschlag für mehr als 90 Prozent aller Steuerzahler weg. Achim Post erläutert, warum die SPD-Fraktion aber will, dass die absoluten Top-Verdiener weiter ihren Beitrag leisten sollen. „Mit dem heute im Kabinett auf den Weg gebrachten Gesetz zur weitgehenden Abschaffung des Soli hält die Koalition Wort und entlastet Millionen von Bürgerinnen und

21.08.2019 16:13 Steigende Anerkennungszahlen belegen den Erfolg des Anerkennungsgesetzes
Heute veröffentlichte Zahlen des Statistischen Bundesamtes belegen: Seit Inkrafttreten des Anerkennungsgesetzes haben sich die jährlichen Antragszahlen verdoppelt. Insgesamt wurden etwa 140.700 Anträge in den Jahren 2012 bis 2018 gestellt. Das ist ein wichtiger Beitrag zur Fachkräftesicherung, es müssen aber noch weitere Maßnahmen ergriffen werden. „Die steigenden Anerkennungszahlen belegen den Erfolg des Anerkennungsgesetzes und das große

21.08.2019 16:12 Brexit: Johnson will offenbar nicht aus der Rolle des Populisten heraus
SPD-Fraktionsvizechef Post stellt klar: Das, was der britische Premier als Verhandlungsangebot bisher an die EU übermittelt hat, sind Wünsch-Dir-Was-Ideen, die nichts mit der realen Verhandlungskonstellation zu tun haben.  „Bei Boris Johnson hat man leider den Eindruck, dass er nicht aus der Rolle des Populisten heraus will – oder es gar nicht kann. Das, was er als

18.08.2019 17:31 Abbau des Soli darf kein Entlastungsprogramm für Millionäre sein
SPD-Fraktionsvize Post stellt klar, unter welchen Bedingungen die SPD-Fraktion zu einer kompletten Abschaffung des Solidaritätszuschlags bereit wäre: höhere Einkommen- und Reichensteuer für Topverdiener.  „Wir sollten in der Koalition jetzt das machen, was wir gemeinsam vereinbart haben und den Soli für 90 Prozent der Steuerzahlerinnen und Steuerzahler abschaffen. Das ist kein Pappenstiel, den wir da planen,

Ein Service von websozis.info

 

UNSER WAHL- UND ARBEITSPROGRAMM 2014 - 2019

HIER KÖNNEN SIE IN UNSER WAHL- UND ARBEITSPROGRAMM 2014 - 2019 ZUR GEIMEINDERATSWAHL 2014 EINSEHEN UND ES GLEICH HERUNTERLADEN.

>>> JETZT LESEN UND HERUNTERLADEN

 

Counter

Besucher:498049
Heute:19
Online:2
 

DAS AKTUELLE WETTER