SPD Hemmingen

Besuch im Landtag mit interessanten Themen

Landespolitik

Die Besuchergruppe mit Bürgerinnen und Bürger aus Hemmingen, Korntal-Münchingen, Bönnigheim und Ludwigsburg

Auf Einladung des SPD-Landtagsabgeordneten Wolfgang Stehmer besuch-ten am 15. April wieder 17 interessierte Bürgerinnen und Bürger aus dem Landtagswahlkreis 13 den Landtag. Darunter auch fünf Hemminger, die sich auf die Ausschreibung im Gemeindemitteilungsblatt und in der Zeitung ge-meldet hatten.

Nach der informativen Einführung durch Frau Huber vom Landtagsbesu-cherdienst konnte die Landtagsdebatte live von der Besuchertribüne verfolgt werden. Anfangs ging es um den Ländlichen Raum allgemein, beantragt von der CDU als aktuelle Debatte. Dann wurde ein Antrag der GRÜNEN mit dem sperrigen Titel: „Integration braucht Vorbilder - systematische Öffnung des öffentlichen Diensts für Migrantinnen und Migranten“ beraten. Leider musste die Gruppe schon nach 30 Minuten anderen auf der Besuchertribüne Platz machen.
Es folgte dann ein Gespräch mit dem Landtagsabgeordneten. Dabei ist es üblich, dass die Besucher Fragen stellen. Diese drehten sich um den inneren Dienstbetrieb des Landtags und um aktuelle Fragen wie den Umgang mit den angebotenen illegalen Steuer-CDs.
Den Abschluss bildete ein gemeinsames Mittagessen auf Einladung des Landtags. Dabei konnten leider der Landtagsabgeordnete und seine Mitar-beiterin Claudia Jungeilges, die den Landtagsbesuch vorbereitet hatte, nicht mehr dabei sein, da sie auf die Beerdigung von Fritz Maier aus Hemmingen mussten.
Die nächste Möglichkeit, mit dem Hemminger Abgeordneten den Landtag zu besuchen, ist am 7. Oktober 2010 (Vormittag). Anmeldungen nimmt das Landtagsbüro, Tel.: 07150-91 42 13 entgegen.

Nominierungskonferenz zur Landtagswahl
Der SPD-Kreisverband Ludwigsburg führt die Nominierungskonferenz zur Landtagswahl im Wahlkreis Vaihingen/Enz, zu dem auch Hemmingen ge-hört, am nächsten Montag, 26. April im Kulturhaus in Sachsenheim (Groß-sachsenheim, Oberriexinger Str. 33-35) durch. Beginn ist um 19:30 Uhr. Bis-her einziger Kandidat ist der amtierende Landtagsabgeordnete Wolfgang Stehmer. Als Zweitkandidat wird Lars Barteit, Rechtsanwalt aus Eberdingen, antreten.
Aus Hemmingen werden dort 4 Delegierte mitstimmen können. Die Veran-staltung ist öffentlich und kann von jedermann besucht werden. Wer eine Mitfahrgelegenheit sucht, bitte bei der Ortsvereinsvorsitzenden Claudia Jun-geilges, Tel.: 07150 – 91 42 13 melden.

 
 

WebsoziInfo-News

23.01.2022 15:13 KLAUSUR DES SPD-PRÄSIDIUMS
SICHERHEIT IM WANDEL Die SPD stärkt klar den Kurs von Bundeskanzler Olaf Scholz im Umgang mit dem russischen Truppenaufmarsch an der Grenze zur Ukraine. Außerdem sollen Verbraucherinnen und Verbraucher wegen steigender Heizkosten entlastet werden. Und: Die Regierung macht Tempo bei einem zentralen Wahlversprechen. Bei einer Klausurtagung hat sich das SPD-Präsidium klar zum Kurs von Kanzler

22.01.2022 15:14 REGIERUNG PACKT AN
12€-MINDESTLOHN SCHON AB OKTOBER Millionen Frauen und Männer bekommen in diesem Jahr noch eine kräftige Lohnerhöhung: Ab Oktober steigt der Mindestlohn auf 12€. Den Gesetzentwurf hat Arbeitsminister Hubertus Heil bereits in die Abstimmung mit den anderen Ressorts gegeben. Ein zentrales Wahlkampfversprechen der SPD ist bereits in der Umsetzung: Die Erhöhung des Mindestlohns im ersten Regierungsjahr

18.01.2022 19:55 HAPPY BIRTHDAY! – BETRIEBSVERFASSUNGSGESETZ WIRD 50
Demokratie im Betrieb, Mitbestimmung durch die Beschäftigten, ist ein entscheidender Baustein für starke Rechte von Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmern – und für den Erfolg der Sozialen Marktwirtschaft. Grundlage dafür ist die große Reform des Betriebsverfassungsgesetzes von 1972. Heute vor 50 Jahren ist sie in Kraft getreten. Die Reform vom 18. Januar 1972 stärkte die Rechte der

18.01.2022 19:20 § 219A WIRD GESTRICHEN – „DAS WAR HÖCHSTE ZEIT“
Die Regierung will Frauen in Konfliktsituationen besser unterstützen. Dazu gehört auch, dass Ärztinnen und Ärzte umfassend medizinisch informieren können, wenn es um einen möglichen Schwangerschaftsabbruch geht. Die Koalition streicht darum jetzt „ein Relikt aus der Kaiserzeit“: den Paragrafen 219a. Bislang müssen Frauenärztinnen und -ärzte Strafverfolgung fürchten, wenn sie auf ihren Internetseiten darüber informieren, dass sie

18.01.2022 18:46 ARBEITS- UND SOZIALMINISTER IM INTERVIEW – VIEL AUFBRUCH MÖGLICH
Nicht nur die ökologische und wirtschaftliche, auch die soziale Erneuerung des Landes ist Aufgabe der Fortschrittsregierung. Inzwischen sei „viel mehr an Aufbruch“ als in den vergangenen Jahren möglich, sagt Arbeits- und Sozialminister Hubertus Heil – und auch, was das konkret für die Menschen heißt. Im Interview mit der Augsburger Allgemeinen (Samstag) skizzierte Heil, was er

Ein Service von websozis.info

 

UNSER WAHL- UND ARBEITSPROGRAMM 2014 - 2019

HIER KÖNNEN SIE IN UNSER WAHL- UND ARBEITSPROGRAMM 2014 - 2019 ZUR GEIMEINDERATSWAHL 2014 EINSEHEN UND ES GLEICH HERUNTERLADEN.

>>> JETZT LESEN UND HERUNTERLADEN

 

Counter

Besucher:498049
Heute:45
Online:1
 

DAS AKTUELLE WETTER