SPD Hemmingen

Stuttgart 21 geht auch Hemmingen was an

Allgemein

Das Bauvorhaben Stuttgart 21 (S 21) und die Neubaustrecke von Wendlin-gen nach Ulm sind derzeit auch in Hemmingen Gesprächsthema Nr. 1 an allen Stammtischen, bei Vereins- und Familienfesten, Geburtstagsfeiern und natürlich auch bei uns in der SPD. Viele Hemminger Bürgerinnen und Bürger haben gegen das Vorhaben in den letzten Wochen demonstriert, auch bei der bisher größten Auseinandersetzung am 30. September mit vielen Verletzten Demonstranten und Polizisten.

Die Gemeinde Hemmingen ist zwar an diesem größten Infrastrukturprojekt der Region nicht direkt beteiligt, sie bezahlt aber den Finanzierungsanteil der Region von 100 Mio. Euro für die Verbesserung des öffentlichen Nahver-kehrs bei S 21 über die Regionalumlage anteilig mit. Für Hemmingen ist dies bei der derzeit guten Haushalts- und Finanzlage zu verkraften; aber nicht je-der Bürger will mit dem Geld der Gemeinde das Projekt unterstützen.
Deshalb ist es besonders wichtig, dass sich die Hemminger über die Chan-cen und Risiken des Projekts S 21 und der Neubaustrecke nach Ulm detailliert informieren.
Die SPD zählt auch weiterhin zu den Befürwortern des Projekts, allerdings nicht zu dem Preis, dass die Auseinandersetzungen unser Land entzweit und der innere Zusammenhalt der Gesellschaft verloren geht. Wir haben da-her vorgeschlagen, dass eine nach der Landesverfassung mögliche Volks-befragung die Auseinandersetzungen entscheidet.
Zu den Einzelheiten verweisen wir auf die Homepage des SPD-Ortsvereins Hemmingen www.spd-ortsverein-Hemmingen.de.
(Der Link zum Artikel: Bitte hier klicken.)
Wir werden voraussichtlich am 17. November eine offene Mitgliederversammlung des SPD-Ortsvereins zu Stuttgart 21 anbieten, zu der alle Interessenten herzlich willkommen sind.

Wolfgang Stehmer MdL

 
 

WebsoziInfo-News

20.06.2018 19:00 Wir haben viel vor. Und Lust auf morgen.
Wir wollen Bewegung: zum Besseren, nach vorn. Wir wollen in einer Welt, die sich immer schneller dreht, mehr von dem, was uns wichtig ist: Freiheit, Gerechtigkeit und Solidarität. Darum machen wir uns auf für ein besseres Land. In einem besseren Europa. Wenn wir den Mut haben für große Ideen und neugierig sind, werden wir das

20.06.2018 18:10 Ungarn plant Angriff auf die Zivilgesellschaft
Die rechtskonservative Regierung Ungarns will Nichtregierungsorganisationen (NGOs), die Flüchtlinge in Ungarn unterstützen, mit einer Strafsteuer belegen. Heute wurde diese Steuer in Höhe von 25 Prozent auf ausländische Spenden beschlossen. „Das Gesetzespaket der ungarischen Regierung ist ein Angriff auf den ungarischen Rechtsstaat und alle Menschen, die sich für grundlegende Menschenrechte einsetzen. Sollte das ungarische Parlament dieses

20.06.2018 17:45 Achim Post: Begrüße Merkels Ja zu einem Investitionsbudget in der Eurozone
SPD-Fraktionsvize Achim Post begrüßt die Einigung zwischen Kanzlerin Merkel und Frankreichs Präsident Macron auf eine engere Zusammenarbeit zur Stärkung Europas. Er erwartet nun weitere Schritte auf dem EU-Reform-Gipfel. „Der gestrige Tag war ein guter Tag für alle, die Europa stärken und nicht schwächen wollen. Deutschland und Frankreich haben deutlich gemacht, dass sie gemeinsam für ein starkes Europa

20.06.2018 17:21 Deutsch-französisches Ministertreffen: umfassender Fahrplan für Weiterentwicklung der EU
In Meseberg haben sich Angela Merkel und Emmanuel Macron auf weitreichende Reformvorschläge für die Eurozone und die europäischen Institutionen geeinigt. Die SPD-Bundestagsfraktion begrüßt das Reformpaket, das beim EU-Gipfel Ende kommender Woche mit den übrigen Mitgliedstaaten beraten werden wird. „In einer Zeit, in der die Errungenschaften des geeinten Europas von nationalistischen, antieuropäischen Kräften infrage gestellt werden,

19.06.2018 21:15 Die Zeit drängt: nachhaltigere Landwirtschaft jetzt
Eine nachhaltigere und zukunftsweisende Landwirtschaft entsteht nicht von allein. Eine Chance bietet der Reformprozess zur Gemeinsamen europäischen Agrarpolitik (GAP) nach 2020. Die SPD-Bundestagsfraktion fordert deshalb, Anreize in der EU-Agrarpolitik zu schaffen, die nachhaltiges und umweltschonendes Wirtschaften belohnen. Die Bundesregierung muss sich für eine leistungsorientierte Förderung einsetzen, die den Herausforderungen wie Klimaschutz, Biodiversität, Tierwohl und der

Ein Service von websozis.info

 

UNSER WAHL- UND ARBEITSPROGRAMM 2014 - 2019

HIER KÖNNEN SIE IN UNSER WAHL- UND ARBEITSPROGRAMM 2014 - 2019 ZUR GEIMEINDERATSWAHL 2014 EINSEHEN UND ES GLEICH HERUNTERLADEN.

>>> JETZT LESEN UND HERUNTERLADEN

 

Counter

Besucher:498049
Heute:14
Online:2
 

DAS AKTUELLE WETTER